Bauchspeicheldrüse Frettchen

Krankheiten der Bauchspeicheldrüsen beim Frettchen

Es gibt zwei verschiedene Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse beim Frettchen, die Insulinome entsteht durch die Unterzuckerung des Frettchens und die Pankreatitis, das ist eine chronische Bauchspeicheldrüsen-Entzündung. Die Bauchspeicheldrüse – in der medizinischen Fachsprache: das Pankreas ist ein quer im Oberbauch liegendes, sehr häufig erkranktes Organ bei Frettchen. Dabei handelt es sich um eine Drüse, die ihre Verdauungsenzyme in den Zwölffingerdarm (Teilgebiet vom Dünndarm) abgibt. Dank der Bauchspeicheldrüse können bei der

Ernährung sowohl Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette in ihre Bestandteile zerlegt werden. Neben den Verdauungsenzymen produziert die Bauchspeicheldrüse auch Hormone für den Blutzucker (Insulin und Glucagon), die direkt ins Blut abgegeben werden. Ein erkranktes Tier kann den eigenen Blutzuckerwert nicht mehr aufrecht halten und fällt in Unterzucker.


Insulinome beim Frettchen

Frettchen haben relativ schnell einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel. Sie müssen deshalb ständig Futter zur freien Verfügung haben. Diese Tumorart kommt immer häufiger beim Frettchen vor. Der Blutzuckerwert kann nicht aufrecht erhalten werden, das Tier "unterzuckert". Das erkennen Sie am Frettchen durch erhöhtes Speicheln, Gleichgewichtsstörungen, Krampfanfälle und Erbrechen. Die Tiere sind dabei apathisch und kaum ansprechbar. Meistens fahren sie mit ihren Vorderpfoten in die Maulhöhle, als ob sie etwas aus dieser herausholen wollen. Je nachdem wie groß der Tumor ist, haben erkrankte Frettchen einen Kugelbauch.

 

Die Diagnose und Behandlung der Insulinome beim Frettchen

Unterzucker stellt der Tierarzt mit den Glucosewerten (Blutzucker) in der Blutuntersuchung fest. Zusätzlich kann noch ein Ultraschall oder ein Röntgenbild Klarheit verschaffen. Eine Behandlung ist meistens nicht möglich. Mit dem Medikament Proglicem 25 kann versucht werden, den Blutzucker im Normalbereich zu bewegen.

Bei einem Unterzuckerungs-Anfall müssen Sie dem Frettchen sofort Traubenzucker oder sonstigen Zucker anbieten, damit der Blutzuckerwert wieder steigt. Dies können Sie entweder oral (über den Mund) mit Zuckerlösungen, Traubenzucker oder Pasten versuchen oder durch eine Glucose-Infusion. Allerdings nehmen die meisten Frettchen in einem Unterzuckerungs-Anfall keinerlei Nahrung an. Ein Verdacht auf Insulinome besteht, wenn die Frettchen bereits bei kürzeren Hungerphasen hypoglykämische Anfälle (Unterzuckerung) folgende Symptome aufweisen

  • leerem Blick
  • übermäßigen Speichelfluß
  • Bewußtlosigkeit
  • Zusammenbrechen / Wegknicken der Hinterhand 
  • bei schwächeren Ausprägungen rutschen den Frettchen die Hinterbeine lediglich weg

Die Unterzuckerungs-Anfälle können akut und heftig oder über längeren Zeitraum in leichterer Ausprägung auftreten - mit spontaner Erholung. Zur Diagnostik dienen die klinischen Symptome und eine oder mehrere Blutzuckeruntersuchungen, evtl. nach einer Hungerphase von 4-6 Std. unter sorgfältiger Beobachtung.


Therapie einer Insulinome beim Frettchen

Bei günstiger Lage können Insulinome einzeln operativ entfernt werden oder es wird ein Teil der Bauchspeicheldrüse entfernt. Medikamente können die Frettchen unter Cortison (Prednisolontabletten, ein bis zweimal tgl.) gestellt werden. Als Besitzer eines Frettchens mit so einer Erkrankung sollte man ständig Babybrei Menü ab dem 4. Monat, stilles Wasser und Traubenzucker oder Honig im Hause haben. So ein Gemisch kann man dann sehr gut in einem Anfall verabreichen. Es darf aber nie Traubenzucker in jedes Futter gegeben werden, da evtl. dadurch das Tumorwachstum angeregt werden könnte.
 

Pankreatitis bei Frettchen


Diese Pankreatitis ist eine chronische Bauchspeicheldrüsen-Entzündung mit folgenden Symptomen:

  • Blutzuckererhöhung,
  • Bauchschmerzen,
  • Übelkeit,
  • stinkendem schleimigen Kot
  • Abmagerung

Die Übelkeit kann so extrem sein, dass sich die Frettchen im Maul kratzen, als ob sie sich einen Fremdkörper entfernen möchten. Aufgrund der Bauchschmerzen laufen die Frettchen mit hochgezogenen und eingefallenen Flanken.


Therapie der Pankreatitis beim Frettchen

  • Bauchspeicheldrüsenenzym zuführen,
  • Buscopan,
  • Paspertin,
  • Cortison,
  • Antibiotikum

Leider ist die Pankreatitis beim Frettchen meistens nicht heilbar. Wenn Sie  den Verdacht auf eine Bauchspeicheldrüsen-Entzündung beim Frettchen haben, gehen Sie bitte schnellstmöglich mit dem Tierchen zum Tierarzt.

0
0
0
s2smodern