Krankheiten der Ratten

Die häufigsten Krankheiten bei Ratten

Eine kranke Ratte zeigt ihre Krankheit nicht, sie kommt weiter zum Futternapf und versucht sich gesellschaftlichen Rudel-Leben teilzunehmen. Dies sind normale Verhaltensweisen der Natur, denn das Tier muss fressen und das Rudel bietet der Ratte Schutz. Deshalb bleiben Krankheiten vor dem Tierhalter leider oft lange verborgen. Hier werden die häufigsten Krankheiten der Ratten beschireben, doch wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Gesundung/Wirkung keine Gewährleistung übernehmen können. Sie sollten mit einer kranken Ratte zu einem

Tierarzt gehen, der Erfahrungen mit Ratten hat.

Offensichtliche Anzeichen, wenn ein Ratte krank ist

- rötlicher Augen- und/oder Nasenausfluss
- Geräusche beim Atmen
- schnellere Atmung, Pumpatmung
- gesträubtes Fell
- Apathie - keine Nahrungsaufnahme
- Abmagerung der Ratte
- Zusammenkauern, erstarrt sitzen bleiben (z.B. bei Schmerzen)
- Lautäusserungen (Quieken bei z.B. Schmerzen)
- Untertemperatur (Ratte fühlt sich im Ganzen "kalt" an)
- Durchfall / Verstopfung
- Beulen (Tumore: Geschwüre, Abszesse)
- sonstiges verändertes Verhalten

kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

Tumore bei den Ratten

Die bekanntesten Krankheiten der Ratten sind Tumore. Es handelt sich beim Tumor aber um gutartige (benigne) oder bösartige (maligne) Neubildungen von Körpergewebe durch eine Fehlregulation des Zellwachstums. Obwohl die (Krebs) Geschwürbildung eigentlich eher eine typische "Alterserkrankung" ist, kommen diese Tumore auch bei jüngeren Ratten vor. Meist erkennen Sie es als kleinen, fühlbarer Knoten unter der Haut der Ratte, der oft sehr schnell an Größe zunimmt. Die häufigsten Stellen, an denen sie auftreten, sind die "Achselhöhlen" (Milchleiste) und im oberen Bereich der Hinterbeine. Diese Tumore sind oft gutartig, abgegrenzt und von einem Ratten- und OP erfahrenen Tierarzt relativ leicht zu operieren. Auch Gesäugetumor, Hodentumor etc. müssen schnellstmöglich chirurgisch entfernt werden, um eine Metastasen-Bildung zu verhindern.

Je eher man solch einen Knoten entdeckt und mit der jeweiligen Ratte zu einem rattenerfahrenen Tierarzt geht, um so besser sind die Operationschancen. Wenn es zu lange unbehandelt bleibt, wird weiteres Gewebe angegriffen, es bilden sich Metastasen, die auch in den inneren Organen streuen. Das Alter der Ratte sollte aber in die OP-Überlegung mit einbezogen werden, da mit höherem Alter (ca. 2 Jahren) ebenfalls ein erhöhtes Narkoserisiko auftritt. Auch der Allgemeinzustand der Ratte ist entscheidet bei der Frage zur OP. Leider kommen einige dieser Tumore innerhalb 2 - 3 Monate wieder.

kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

 

Abszesse bei der Ratte

Unter der Haut Ihrer Ratten können sich Abszesse bilden, die als Verdickung erkenn- und ertastbar sind. Ursache für Abszesse sind kleine Verletzungen in die Bakterien eingedrungen sind. Durch die Bakterien entstehen eitrige Entzündungen, es bilden sich eitergefüllte Kapseln. Ihr Tierarzt kann einen Abszess chirurgisch entfernen oder spalten. Bei der Spaltung wird der Abszess aufgeschnitten und der Eiter durch Herausdrücken entfernt. Anschließend wird die Abszesshöhle täglich gespült, bis der Abszess vollständig von Innen nach Außen abgeheilt ist. In Absprache mit Ihrem Tierarzt erhält das erkrankte Tier in der Regel ein Antibiotikum.

Nicht behandelte Abszesse können für die Bildung weitere Abszesse sorgen, gerade im Kopfbereich kann es sogar zu einer schiefen Kopfhaltung, Entzündung im Hirn selber oder im Knochengewebe kommen.

kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

Bumblefoot bei den Ratten

Wunde geschwollene rote Fußballen können ein "Bumblefoot" sein. Bumblefoot werden durch Kleinstverletzungen (z.B. durch harte, pieksende Einstreu) im Ballen der Ratten verursacht. Die Ratte gehört umgehend zum TA, da sie durch die wunden Füße Schmerzen hat; ggf. muss ein Schmerzmittel verabreicht werden. Achten Sie bitte auf einen trockene Untergrund, am besten nur auf Küchenpapier/Zeitung, die mehrmals täglich gewechselt werden muss. Der Schlafplatz sollte ebenfalls gut ausgepostert sein. Behandeln können Sie Bumblefoot mit Lebertran-Zinksalben, die der TA verordnet.

kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

 

Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten

Gerade bei den hellen Ratten hinterlässt der rötliche Nasenausfluß und "Tränen", rotverfärbte Stellen im Fell, oder auch rote Spritzer im Schlafhaus oder rötlich verfärbtes Nistmaterial. Bei Ratten kann es zu rötlichem Nasen- und Augenausfluss kommen. Dies ist eigentlich keine eigenständige Krankheit, sondern vielmehr ein Symptom für andere Krankheiten. Dieses bildet sich in der Harder`schen Drüse. Die Harder`sche Drüse liegt im Augenbereich der Ratte und bildet ein normalerweise durchsichtiges Sekret. Bei einer Erkrankung der Ratte wird die Produktion von einem durchsichtigen Sekret in ein rötliches umgestellt. Da es zwischen Augen und Nase einen Verbindungskanal gibt, kann das Sekret sowohl über die Augen, als auch über die Nase abfließen. 
Allerdings kann eine Erkrankung der Ratte dazu führen, dass ein chronischer Schaden bleibt. Durch eine Infektion kann es zu einer eingeschränkten Funktion der Atemwege führen, dann würde die Ratte dauerhaft rötliches Sekret produzieren. Kontrollieren Sie bitte die Atmung der Ratte und bei knackenden oder andere ungewöhnliche Atemgeräuschen oder einer flachen, schnellen oder unregelmäßigen Flankenatmung sollten Sie sofort den Tierarzt aufsuchen.


kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

Schnupfen und Erkältungen der Ratte


Die Erkältung einer Ratte sollte behandelt werden, da aus einer leichten Erkältung schnell eine (chronische) Lungenentzündung werden kann, die auch tödlich verlaufen kann. Sie erkennen die Erkältung daran, dass die Ratte knackende Atemgeräusche hat. Meistens hilft nur noch ein Antibiotikum.
Bei Erkältungen kann man unterstützend auch Baby Fenchel- oder Kamillentee anbieten (evt. leicht mit Honig süßen, wenn die Ratten ihn nicht nehmen).
Gut bewährt hat sich auch die Gabe von Echinacea. Dieses immunsystemstärkende Naturmittel gibt es als Saft (Echinacea Stada Junior ohne Alkohol), als normale Tabletten zum Zerstoßen (auch von Ratiopharm) oder kleine Kügelchen, genannt Globuli (Echinacea D6) in der Apotheke. Allerdings sollten auch homöopathische Mittel nur in Absprache mit dem TA gegeben werden! Die Tiere sollten auf jeden Fall warm und zugfrei gehalten werden und während einer Erkältung nicht die Möglichkeit zum Baden bekommen.

 

kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

 

Durchfall bei den Ratten


Durchfall bei Ratten kommt sehr selten vor. Wenn die Ratte aber Durchfall hat, sollten Sie schnell reagieren, da sie in diesem Falle viele Mineralien und Flüssigkeit verliert. Durchfall kann verschiedene Ursachen haben. Ein Wurmbefall der Ratte kann Durchfall verursachen. Auch bei Stress und Angst (z.B. beim Tierarzt oder Transport) kann die Ratte einen breiigen Kot absetzen, dieser ist nicht weiter beunruhigend, wenn er sich, von alleine wieder normalisiert. Einige Ratten bekommen während oder nach einer AB Behandlung Durchfall, hier ist sofort der TA zu informieren.

Den Durchfall erkennen Sie daran, dass der Kot breiig oder gar dünnflüssig ist, der Kot kann übel riechen. Die Darmflora der Ratte sollte wieder stabilisiert werden.

  • Als erste Maßnahme bietet sich an, das Futter der Ratte umzustellen.
  • Auch altbekannte Hausmittel gegen Durchfall, wie das Verfüttern von Zwieback, Haferflocken, Körner, Salzstangen und Bananen in kleinen Mengen könnte den Durchfall der Ratte stoppen. Die Ratte sollte ausreichend zu trinken bekommen. Hier eignen sich auch verschiedene Teesorten wie Kamillentee, Fencheltee und verdünnter Schwarztee.
  • Sie können der Ratte auch bird-bene-bac anbieten. Die Paste ist beim TA erhältlich und reguliert die Darmflora

Ist der Durchfall innerhalb von 1-2 Tagen nicht abgeklungen, sollten Sie den Tierarzt aufsuchen, der entsprechende Medikamente verabreichen wird. Das Durchfall bei Ratten auch zum Tod der Ratte führen. Ratten drohen auszutrocknen und der Verlust von Mineralien schwächt die Tiere.


kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

Schiefkopfkrankheit der Ratte

Die geschädigte Ratte fällt durch die schiefe Haltung des Kopfes auf. Meist ist sie zudem einseitig in ihrer Motorik beeinflusst. Daher kann sie zu der betroffenen Seite umkippen. Dies geschieht meist beim abwärts gehen, oder auch wenn sich die Ratte putzt. Die Schiefkopfkrankheit ist eigentlich keine Krankheit, sondern vielmehr ein Symptom für verschiedene Krankheiten der Ratte. Meist geht die Schiefköpfigkeit mit Gleichgewichtsstörungen einher. Ursache der Schiefköpfigkeit kann eine Schädigung des Innenohrs, eine Mittelohrentzündung, nicht behandelte Abszesse am Kopf oder auch ein schlecht sitzender entzündeter Zahn sein. Aber auch bei einem Schlaganfall oder ein Gehirntumor kann Schiefköpfigkeit vorkommen. Hier geht die Schiefköpfigkeit meist mit gestörter, oder ganz fehlender Motorik der betroffenen Ratten einher. Dies zeigt sich als ein Torkeln oder durch Umkippen der Ratte.

Ein rechtzeitiger Gang zum Tierarzt kann der Ratte das Leben retten, da die Gabe vom geeigneten Antibiotikum oder anderen Medikamenten nötig ist. Diese bekämpft zwar selten das Symptom der Schiefköpfigkeit, aber die auslösende Krankheit. Manchmal kann die rechtzeitige Medikamentation auch zum Stagnieren der Schiefköpfigkeit, oder zur Besserung führen. Eine hohe Vitamin B Gabe dient zur Stärkung der geschädigten Nerven und sollte unbedingt verabreicht werden. Achten Sie bitte darauf, dass die Käfigeinrichtung so gebaut ist, das die Ratte mit einer Schiefkopfkrankheit nicht tief (mehr als 20 cm) abstürzen kann. Hohe und steile Klettermöglichkeiten sollten nicht angeboten werden.

kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

 

 

Blutungen der Ratte

Eine stark blutende große Wunde der Ratte sollte nur "erstversorgt" und das Tier so schnell wie möglich zum Tierarzt gebracht werden, damit die Wunde genäht oder geklammert werden kann. Ratten haben ein Gesamtblutvolumen von 60 ml/kg Körpergewicht, das bedeutet, dass durch die Adern einer Ratte 250 g schweren Ratte (soviel wiegt im Durchschnitt ein Weibchen) etwa 15 ml Blut fließen. Versuchen Sie bitte, die blutende Wunde mit einem Stück Mullbinde oder mit Clauden Watte (blutstillend, Apotheke) abzudrücken, geeignet ist auch Eisen-III-Chlorid, welches mittels Wattebausch auf die Wunde gedrückt wird. Mit dem Finger auf die stark blutende Wunde drücken (eine kleine Mullbinde unterlegen) und sofort einen Arzt aufsuchen. Achtung: Bei anhaltend starker Blutung besteht die Gefahr, dass das Tier verblutet!

kranke Tiere Ratte krank Rötlicher Nasen- und/oder Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

Verschlucken der Ratte

Es kann passieren, dass sich eine Ratte durch zu hastiges Fressen so sehr verschluckt, dass sie daran ersticken kann. Dabei würgt sie heftig, es kann Schleim aus dem Mund kommen. Ratten können nicht erbrechen, daher ist es kein Erbrochenes. Die Ratte ringt nach Luft.
Helfen Sie der Ratte, indem man die Ratte "über Kopf hängen" und dabei auf den Rücken vorsichtig klopfen. 

kranke Tiere Rattenkrankheiten krank Rötlicher Nasen- und Augenausfluss bei den Ratten Durchfall der Ratte Schiefköpfigkeit der Ratten Krankheiten der Ratte Abszess Tiere Tier Bumblefoot

Viele Leckerlies, die im Fachhandel verkauft werden, gehören nicht zur gesunden Ernährung der Ratten.

  • Knabberstangen
  • Joghurtdrops
  • Nagergebäck

und ähnliche Knabbereien enthalten zu viel Zucker und sind in größeren Mengen nicht empfehlenswert. Sie machen die Ratten zu dick, schädigen auf Dauer den Darm und die Backenzähne und sollten von daher nur sehr selten als besondere Belohnung gegeben werden (wenn überhaupt). Gesunde Leckerchen sind Nüsse, Kerne, Trockenobst und hin und wieder mal ein Stück ungezuckertes Poppcorn. Natürlich ist es möglich, den Ratten selbstgemachte, zuckerfreie Leckerlys ohne schädliche Zutaten anzubieten. 


0
0
0
s2smodern